SEVENSTAX TCP/IP für Ethernet und WLAN

SEVENSTAX TCP/IP ist ein speziell für den Einsatz in Embedded Systemen entwickelter Internet-Protokoll-Stack. Die Variante SEVENSTAX TCP/IP-Ethernet/WLAN ist für die Verwendung mit Ethernet Interfaces und Ethernet-basierten Interfaces (WLAN) konzipiert. Neben dem Internet Protokoll Version 4 (IPv4) sind bereits alle weiteren wichtigen Protokolle enthalten.

  • Internet Protocol Version 4 (IPv4) basierend auf RFC 791

    • Subnetzmaske mit CIDR-Blöcken (Classless Inter-Domain Routing, RFC 1518 und RFC 1519)
    • IP-Fragmentierung und Reassembly nach RFC 791, RFC 815
    • Prüfung von IP-Adresse/Subnetz auf Gültigkeit (RFC 3330)

  • Transmission Control Protocol (TCP) basierend auf RFC 675, RFC793, RFC 1323

    • Prüfsummen nach RFC 1071
    • TCP-Extensions nach RFC 1323
    • Fehlerkorrektur-Algorithmen (RFC1122)
    • gleichzeitiger Betrieb von TCP-Server- und -Client-Mode
    • keine Limitierung der Anzahl gleichzeitiger Verbindungen
    • vollständige Frame-Size-Kontrolle (TCP-Segmentation nach RFC 879)
    • Sliding-Window-Technik (RFC 793)
    • Keep-Alive-Pakete (RFC 1122)
    • Schutz vor „Sequence Number Attacks“ (RFC 1948)
    • Fast-Retransmission-Algorithmus

  • User Datagram Protocol (UDP) basierend auf RFC 768
  • Domain-Name-System (DNS) Client basierend auf RFC 1034, RFC 1035
  • Internet Control Message Protocol (ICMP) basierend auf RFC 792

    • Senden von ICMP-Host-Messages
    • Empfangen von ICMP-Host- und Router-Messages

  • Internet Group Management Protocol (IGMP)

    • Version 1 (RFC 1112)
    • Version 2 (RFC 2236)

  • (Simple) Network Time Protocol (NTP/SNTP) basierend auf RFC 958, 4330

Ethernet

SEVENSTAX TCP/IP-Ethernet umfasst die wichtigsten Protokolle zur Nutzung des SEVENSTAX TCP/IP zusammen mit einem Ethernet-Interface.

  • Address Resolution Protocol (ARP) basierend auf RFC 826

    • priorisierter ARP-Cache

  • Dynamic Host Configuration Protocol (DHCP) basierend auf RFC 2131

    • Folgende DHCP-Optionen (RFC 2132):

      • 0 DHCP_OPT_PAD
      • 1 DHCP_OPT_SBNT_MASK
      • 3 DHCP_OPT_RTR
      • 6 DHCP_OPT_DMN_SRV
      • 12 DHCP_OPT_HOSTNAME
      • 42 DHCP_OPT_NTP_SRV
      • 50 DHCP_OPT_ADDR_REQ
      • 51 DHCP_OPT_ADDR_TIME
      • 53 DHCP_OPT_MSG_TYPE
      • 54 DHCP_OPT_SRV_ID
      • 55 DHCP_OPT_PARM_LIST
      • 116 DHCP_OPT_AUTO_CFG
      • 255 DHCP_OPT_END

  • Bootstrap Protocol (BOOTP) basierend auf RFC 951

Ethernet & WLAN Treiber

Bei SEVENSTAX ist eine sehr große Anzahl von Software-Treibern für Ethernet-Media-Access-Controller verfügbar. Dies gilt sowohl für zahlreiche in den Microcontroller integrierte EMAC, als auch für separate ICs. Weiterhin bieten wir zahlreiche Treiber für diverse WLAN-Controller an, unabhängig davon, ob Sie ein WLAN-Modul, oder einen WLAN Chipsatz integrieren. Der Software-Treiber für einen bereits unterstützten Controller ist Bestandteil des Lieferumfanges des SEVENSTAX TCP/IP-Ethernet.

MCU / MPU mit integriertem EMAC

Dedizierte Ethernet Controller

Hersteller Derivat unterstützt Hersteller Derivat unterstützt
Analog Devices BF536 unterstüzt Cirrus CS8900A unterstüzt

BF537 unterstüzt Davicom DM9000 A/B/E unterstüzt
BF566 unterstüzt
DM90003 unterstüzt
Altera NIOS II Softcore unterstüzt
DM90006 unterstüzt
Atmel AVR32 UC3A auf Anfrage Micrel KSZ8851 auf Anfrage

SAM3X auf Anfrage Microchip ENC424J600 auf Anfrage

SAM4E unterstüzt
ENC624J600 auf Anfrage

SAM7X unterstüzt SMSC LAN9115 unterstüzt

SAM9263 auf Anfrage
LAN9116 unterstüzt
Freescale Kinetis K60 auf Anfrage LAN9117 unterstüzt

Kinetis K64 auf Anfrage LAN9118 unterstüzt

Kinetis K70 auf Anfrage LAN91C96 unterstüzt
Infineon XMC4500 unterstüzt LAN91C111 unterstüzt
Microchip PIC32MX auf Anfrage LAN9215 unterstüzt

PIC32MZ auf Anfrage LAN9217 unterstüzt
NXP LPC1700 unterstüzt LAN9218 unterstüzt

LPC1800 auf Anfrage

LPC2300 unterstüzt

WLAN Interfaces


LPC2400 unterstüzt Hersteller Derivat unterstützt

LPC4300 auf Anfrage Microchip MRF24WB0MA/B auf Anfrage
Renesas H8S unterstüzt Murata SN8000 auf Anfrage
RX62N auf Anfrage Redpine Signals RS-9110-N-11-2x unterstüzt

RX63N auf Anfrage RS-9113-N00-x auf Anfrage

RX64M auf Anfrage Texas Instruments CC-3100 auf Anfrage
ST Microelectronics STM32F107 unterstüzt Microchip MRF24WB0MA/B auf Anfrage

STM32F207/217 unterstüzt Murata SN8000 auf Anfrage

STM32F407/417 unterstüzt

STM32F427/437 unterstüzt

STM32F429/439 unterstüzt
Texas Instruments Stellaris LM3S6000 unterstüzt

Stellaris LM3S9000 unterstüzt

Tiva TM4C unterstüzt

Sollte Sie ein Derivat vermissen, kontaktieren Sie uns bitte!
Wir bieten Ihnen die entsprechende Treiberentwicklung gerne an.

Optional

Folgende Subprotokolle und Services sind separat erhältlich:

Eigenschaften

  • Eigenentwicklung für Embedded Systeme
  • minimaler RAM/ROM-Verbrauch
  • Zero-Copy
  • einfache API-Funktionen
  • ANSI-C Quellcode
  • arbeitet mit und ohne RTOS
  • keine "GPL-Kontamination"
  • keine Stückzahl-Lizenzen
  • MISRA geprüft

Lieferumfang

  • Gut dokumentierter Sourcecode
  • User Manual
  • Softwarelizenz

Systemanforderungen

  • 32-Bit Timer/Counter, Genauigkeit: 1ms
  • ROM: auf Anfrage
  • RAM: auf Anfrage

Lizenzen

  • Projekt-Lizenz
  • CPU-Lizenz
  • Company-Lizenz
  • Preise: auf Anfrage